Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen und Vereinbarungen für die Zusammenarbeit mit Rudi Dobrinski, systemischer Unternehmensberater, Trainer, Mediator, Systemaufsteller und Coach.

1. Allgemeines - Geltungsbereich

1.1. Der Abschluss von Verträgen zwischen Kunde und Rudi Dobrinski über die beiderseitig zu erbringenden Leistungen sowie Änderungen und / oder Ergänzungen bedürfen der Schriftform. 

1.2. Ergänzend gelten diese vorliegenden „Allgemeinen Geschäftsbedingungen”, die den Verträgen beigefügt werden. Sie sind wesentlicher Bestandteil des Vertrages und gelten für sämtliche Angebote und Leistungen von Rudi Dobrinski. 

1.3. Diese vorliegenden Geschäftsbedingungen haben Vorrang vor entgegenstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Kunden.

2. Vertragsgegenstand

2.1. Rudi Dobrinski erbringt seine Dienstleistungen selbst  oder von ihm beauftragte freie Mitarbeiter. 

2.2. Art, Umfang, Form, Thematik und Ziel der Dienstleistung werden in dem jeweiligen Vertrag / Angebot zwischen Kunde und Rudi Dobrinski im Einzelnen festgelegt. 

2.3. Etwaige besondere Zusicherungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der schriftlichen Bestätigung durch Rudi Dobrinski. 

2.4. Alle einzelnen Projekte werden vorab inhaltlich und materiell fest vereinbart.Ein Auftrag wird schriftlich erteilt oder gilt als erteilt, wenn der Auftragsbestätigung nicht binnen 5 Tagen nach Eingang schriftlich widersprochen wird.

3. Investition der Zusammenarbeit

3.1. Das Honorar wird aufgeschlüsselt nach den jeweiligen, individuellen Anforderungen des Kunden und in seinem Angebot aufgeführt. 

3.2. Alle Leistungen verstehen sich zuzüglich der gesetzlich geltenden Umsatzsteuer. 

3.3. Der Kunde trägt neben dem Honorar auch die Kosten für die An- und Abreise (Pkw: 0,50 Euro / km, Parkgebühren, Bahn inkl. Reservierung der 1. Klasse, Flug, Taxi, Mietwagen) und weitere Auslagen (4 Sterne-Hotel, Verpflegung, Kosten -z. B. Kopierkosten-, Seminarraumausstattung, etc.).

3.4. Konzeption und Unterlagen werden gesondert nach Aufwand in Rechnung gestellt. 

3.5. Bei größerem zeitlichen, zum Zeitpunkt der Angebotserstellung nicht absehbaren, Aufwand wird zusätzlich Honorar berechnet. Dies erfolgt jedoch nur nach ausdrücklicher Zustimmung des Kunden.

3.6. Die Rechnungsstellung erfolgt unmittelbar nach Erbringung der Leistung, (nur bei Coachingkunden bei längerer Zusammenarbeit zum Monatsende).

3.7. Die in Rechnung gestellten Honorare und Kosten sind ohne Abzug und sofort zu bezahlen.

4. Bestandsaufnahme

4.1. Das erste telefonische Gespräch dient dem Kennenlernen und einer kurzen Bestandsaufnahme. Es ist grundsätzlich honorarfrei, und unterliegt, wie auch die gesamte Zusammenarbeit, höchster Vertraulichkeit. Für dieses Erstgespräch werden ca. 30 Minuten veranschlagt.

4.2. Kommt es zur Auftragserteilung durch den Kunden, so wird im Rahmen der Auftragsklärung und zur Vorbereitung des Trainings ein bis mehrere Vorbereitungstage (Nach Auftragsumfang) zu den vereinbarten Tagessätzen vereinbart.

4.3. Im weiteren Gespräch wird ein Rahmen der Auftragsklärung die Zusammenarbeit und - bei Übereinstimmung – die Trainings vereinbart. Dazu zählt das Thema, die Zielsetzung und die Anzahl der Trainingstage (zusammenhängende Trainingstage und sich wiederholende Trainings)  mit dem Veranstaltungsort und ggf. Seminarhotel. Vereinbarte Trainingsprojekte werden in der Auftragsbestätigung durch Rudi Dobrinski protokolliert. 

4.4. Wird bei Auftragsklärung Coaching bzw. systemische Einzelarbeit beauftragt und im ersten Gespräch Beratung gewünscht wird bzw. wenn das erste Gespräch den üblichen Rahmen überschreitet und / oder bereits Beratungs- / Analyse oder sonstige Leistungen von Rudi Dobrinski erfordert, so wird im Sinne eines Vorbereitungstages für Trainings bereits ein entsprechendes Honorar gemessen am halben Tageshonorar berechnet. Dies erfolgt jedoch nur nach ausdrücklicher Zustimmung des Kunden.

5. Ausfall / Nachbesserung / Verschiebung

5.1. Wenn Aufträge / Honorar-Termine aus Gründen, die Rudi Dobrinski nicht zu verantworten hat, storniert oder verschoben werden, wirda. bei Absage / Verschiebung bis 4 Wochen vor dem vereinbarten Termin ein Ausfallhonorar von 50% des vereinbarten Betragesb. bei Absage / Verschiebung bis 2 Wochen vor dem vereinbarten Termin ein Ausfallhonorar von 75% des vereinbarten Betragesc. bei Absagen / Verschiebungen innerhalb 5 Arbeitstagen vor dem vereinbarten Termin das volle vereinbarte Honorar in Rechnung gestellt.d. Rudi Dobrinski bereits tatsächlich entstandene Kosten werden immer in Rechnung gestellt.

5.2. Kann ein Termin zur Erbringung der Leistung durch Rudi Dobrinski wegen höherer Gewalt, Krankheit, Unfall oder sonstigen durch Rudi Dobrinski nicht zu vertretenden Umständen nicht eingehalten werden, ist Rudi Dobrinski unter Ausschluss jeglicher Schadenersatzpflichten berechtigt, die Dienstleistungen an einem neu zu vereinbarenden Termin nachzuholen oder Doris Stein-Dobrinski, Kooperationspartnerin von Rudi Dobrinski mit der Durchführung des Trainings oder des Coachings zu beauftragen, sofern sie es ermöglichen kann.

6. Mitwirkungspflicht des Kunden

6.1. Der Kunde verpflichtet sich,  Rudi Dobrinski kostenlos jede erforderliche Unterstützung zu gewähren, insbesondere die für die Vertragsausführung benötigten Informationen rechtzeitig zur Verfügung zu stellen und alle zur ordnungsgemäßen Vertragsausführung notwendigen Voraussetzungen zu schaffen. 

6.2. Der Kunde sorgt auf Wunsch von Rudi Dobrinski für angemessene Arbeitsmöglichkeiten am Projektort, deren Kosten er übernimmt und gibt Rudi Dobrinski von allen Unterlagen, Vorgängen und Umständen Kenntnis, die für die Vertragsausführung von Bedeutung sind. Eine verantwortliche Kontaktperson wird vom Kunden benannt.

7. Urheberrecht / Haftung / Gerichtsstand

7.1. Der Kunde erkennt sämtliche Urheberrechte der von Rudi Dobrinski erstellten Werken (z. B. Konzeption, Unterlagen, etc.) an.

7.2. Kreativleistungen und von  Rudi Dobrinski ausgehändigte Unterlagen dürfen vom Kunden nur für den vereinbarten Zweck verwandt werden, jede andere Nutzung bedarf einer eigenen Honorar-Regelung.

7.3. Der Kunde sichert zu, dass den von ihm für die Durchführung des Auftrages zur Verfügung gestellten Werken Urheber- und / oder sonstige Rechte nicht entgegenstehen.

7.4. Rudi Dobrinski unterstützt den Kunden nach bestem Wissen. Die Verantwortung für den Erfolg der vorgeschlagenen Maßnahmen bleibt jedoch in jedem Fall beim Kunden.  Rudi Dobrinski haftet nicht, auch nicht für Schäden oder Ansprüche von Dritten, die durch nicht ausreichendes Briefing / nicht abgesprochene Verwendung der Leistung entstehen.

8. BUCHUNGSBEDINGUNGEN BEI ORGANISATIONSAUFSTELLUNGEN

8.1 Buchung

Die Buchung einer Organisationsaufstellung bzw. eines Workshops bei Rudi Dobrinski erfolgt verbindlich und schriftlich durch Vertrag bzw. durch Buchungsformblatt. Bei Buchung einer individuellen Organisationsaufstellung werden bei Vertragsabschluss der Veranstaltungsort, der Zeitpunkt der Themenklärung, der Veranstaltungstermin und die etwaige Anzahl der benötigten Repräsentanten sowie die Gesamtkosten vereinbart.

8.2 Zahlungsweise

Die vereinbarten Gesamtkosten einer individuellen Organisationsaufstellung bzw. die Teilnehmergebühr bei Workshops werden vorab in Rechnung gestellt und sind ohne Abzug spätestens 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn zu begleichen. Das Mittagessen, sowie anfallende Reise- und Übernachtungskosten sind vom Teilnehmer selbst zu tragen. Sie sind nicht im Workshop-Preis enthalten.

8.3 Verantwortlichkeit und Haftung

Jeder Teilnehmer trägt die volle Selbstverantwortung für sein Handeln. Mit der Anmeldung zur Aufstellung bzw. zum Workshop wird die eigenverantwortliche Teilnahme erklärt. Im Übrigen sind Haftungsansprüche an den Veranstalter und den Workshop- bzw. Aufstellungsleiter ausgeschlossen. Haftungsansprüche an den Betreiber des Seminarhotel oder Veranstaltungslokals sind nur für nachweislich von ihm verursachten Schäden ab grober Fahrlässigkeit zulässig und an diesen direkt zu richten.Etwaige Krankheiten müssen dem Veranstaltungsleiter vor Beginn der Aufstellung mitgeteilt werden.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wichtiger Hinweis bei Anmeldungen zu Familienaufstellungen:

Der Teilnehmende an Familienaufstellungen ist bekannt, dass Familienaufstellungen keine medizinische Behandlung ersetzt. Bei meiner Teilnahme am Seminar trägt der Teilnehmende die volle Verantwortung für sich und seine Handlungen. Der Teilnehmende stellt den Veranstalter und Familiensteller von allen Haftungsansprüchen frei.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Eine Aufstellung  oder ein Workshop zur Persönlichkeitsentwicklung ersetzen keine ärztliche Behandlung oderTherapie. Die Veranstaltungsangebote verstehen sich ausdrücklich nicht als Therapie oder als Ersatz für eine Therapie. Eine Aufstellung - wie jede Persönlichkeitsentwicklung - ist immer ein Prozess, der in hohem Maße von der Bereitschaft des Teilnehmers zur Mitarbeit und zur Reflektion abhängt. Organisationsaufstellungen und Workshops zur Persönlichkeitsentwicklung dienen hierbei als Prozessbegleitung und Unterstützung.

Rudi Dobrinski kann daher keinerlei Garantie für den Erfolg übernehmen.Als Dienstleister haftet Rudi Dobrinski im Höchstfall in Höhe der bereits gezahlten Honorare. Jede Art von darüber hinausgehendem Schadenersatz sowie die Inanspruchnahme für etwaige Drittschäden ist ausgeschlossen. Dies gilt auch für den Fall einer kurzfristigen Absage eines vereinbarten Veranstaltungstermins, sofern diese auf Erkrankung des Veranstaltungsleiters oder Verhinderung der Veranstaltung durch höhere Gewalt zurückzuführen ist.

8.4 Datenschutzerklärung und Vertraulichkeit

Die Seminarleiter und alle Teilnehmer verpflichten sich zur Verschwiegenheit und auch dazu, alle während eines Aufstellungsprozesses oder in einem Workshop zur Persönlichkeitsentwicklung gewonnenen Informationen vertraulich zu behandeln und keinesfalls an Dritte weiterzugeben. Die personenbezogenen Daten des Teilnehmers werden gespeichert, soweit es zur Rechnungsstellung und zur Buchführung erforderlich ist.

9. Schlussbestimmungen

Sollten Teile der AGB nicht wirksam sein, wird dadurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Auf diese AGB findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung.

Gerichtsstand ist Erlangen.

Widerrufsbelehrung und Widerrufsrecht  bei Online-Buchungen

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag der Online-Anmeldung.  Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.  Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden. Der schriftliche Widerruf ist zu richten an: Rudi Dobrinski, Gartenstraße 34, 91091 Großenseebach.

Widerrufsfolgen

Wenn Sie diesen Vertrag fristgerecht widerrufen, haben wir Ihnen alle eventuellen Zahlungen von Seminargebühren, die wir von Ihnen erhalten vorab haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

PDF- Download der Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Vereinbarungen für die Zusammenarbeit mit Rudi Dobrinski/Widerrufsbelehrung bei Online-Buchungen

 

 

Folgen via LinkedIn
Folgen via Xing
Schreiben Sie mir!